Wirtschaftlich leider unumgänglich

Preiserhöhung bei abseits

Liebe Leserinnen und Leser, zunächst freuen wir uns, dass Sie die aktuelle abseits-Ausgabe auch zum neuen Verkaufspreis von 2,20 € erstanden haben. Das zeigt uns, dass Sie unseren Schritt, mit dem wir sehr lange gerungen haben, akzeptieren konnten. Sieben Jahre war es uns möglich, den Preis von abseits stabil zu halten.

Suche Frieden – biete Zoff

Kabarett über Theologie, Religion und Kirche

Treffen sich ein Katholik, ein Protestant und ein Philosoph. Auf der Bühne. Klingt nach einem Witz, gibt aber immer nur Ärger, wenn die drei Männer über Religion reden. Die Kabarettisten sind uneins darüber, ob Jesus eine Kirche wollte, wie der Papst wirklich gewählt wird und ob der Protestant in ihren Reihen eigentlich Pietist oder Franz List ist.

Jetzt auch für Rollis

Tageswohnung mit Rollstuhlrampe

So wie Andrzej Zacierka können künftig alle Besucher mit Rollatoren oder Rollstühlen  die Tageswohnung für wohnungslose Menschen an der Bramscher Straße über den neu geschaffenen Zugang problemlos erreichen. Nach Fertigstellung der Außenanlagen durch die BBS Haste wurde nunmehr auch die Auffahrt für Rollis fertiggestellt.

Und die Welt steht still

„Letzte Lieder“ in der Heilig-Kreuz-Kirche

Um 18 Uhr soll das Konzert beginnen, bereits eine halbe Stunde vorher stehen die Menschen Schlange, alle Plätze sind innerhalb kürzester Zeit belegt, so groß ist das Interesse an diesem Konzert. Dass aus einem Buch solch ein musikalisches und künstlerisches Projekt entsteht, ist bestimmt selten. Dass das Thema „Sterben“ mit solchem Engagement und in solcher zum Teil fröhlicher Atmosphäre Gehör findet, ist garantiert noch seltener.

Aufsteh’n, aufeinander zugeh’n

Eine Kampagne von, für und mit abseits

Wie es ist, wenn man ins Abseits gerät, sprichwörtlich am Boden und mit der Gesellschaft nicht mehr auf Augenhöhe ist, davon können die Menschen, die bei uns täglich ein- und ausgehen, im wahrsten Sinne des Wortes ein Lied singen. Und genau das tun sie jetzt auch!