Suche Frieden – biete Zoff

Kabarett über Theologie, Religion und Kirche

Treffen sich ein Katholik, ein Protestant und ein Philosoph. Auf der Bühne. Klingt nach einem Witz, gibt aber immer nur Ärger, wenn die drei Männer über Religion reden. Die Kabarettisten sind uneins darüber, ob Jesus eine Kirche wollte, wie der Papst wirklich gewählt wird und ob der Protestant in ihren Reihen eigentlich Pietist oder Franz List ist.

Markus von Hagen, Christoph Tiemann und Urs von Wulfen wurden für ihre Einzelprogramme bereits mit verschiedenen Kleinkunstpreisen ausgezeichnet. Nun stehen sie als „Dreiuneinigkeit“ zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. Kabarett über Theologie, Religion und Kirche auf hohem Niveau – und trotzdem lustig.

Am Freitag, den 7. Februar um 19.30 Uhr startet in der katholischen Familienbildungsstätte an Großen Rosenstraße der kollektive Großangriff auf die Lachmuskulatur. Die Einnahmen der Veranstaltung kommen dem Förderkreis Wohnungslosenhilfe in Osnabrück zugute, der damit eine Notübernachtungsstelle im Laurentiushaus und einen Arbeitsplatz bei der Straßenzeitung abseits unterstützt.

Karten zum Vorverkaufspreis von 14,50 Euro erhalten Sie in der Tageswohnung, Bramscher Straße 11 und im Forum am Dom, Domhof 12.