Kinder stärken!

 abseits 2021-4 im Straßenverkauf

Am Freitag, den 30. Juli erscheint die August-September-Ausgabe der Osnabrücker Straßenzeitung abseits mit dem Schwerpunkt „Frauen auf der Flucht“: Raha erzählt von ihren traumatischen Erlebnissen auf dem Weg von Iran nach Deutschland, das Autonome Frauenhaus Osnabrück wird vorgestellt, die ehemalige New Yorkerin Deborah Feldman und ihre Flucht aus einer Chassidischen Sekte wird vorgestellt, ebenso wie Wladlena Olesch, die beim Osnabrücker Verein Exil eine Gruppe für geflüchtete Frauen leitet.

Die Titelgeschichte dieser abseits-Ausgabe handelt von einem Projekt, um Vorschulkinder mittels Bewegungsförderung und gesunder Ernährung zu stärken. Außerdem erzählt Heidrun Martinez über ihr Buch, das sie über Arbeit mit Wohnungslosen geschrieben hat. Wie immer erhalten Sie die neue Ausgabe bei den freundlichen abseits-Verkäuferinnen und Verkäufern in Stadt und Landkreis Osnabrück. Selbstverständlich gelten auch weiterhin die Corona-Sonderregeln: Maskenpflicht für die Verkaufspersonen, Mindestabstand und keine persönliche Übergabe von Heft und Bezahlung.

Es besteht auch die Möglichkeit, sich die Ausgabe zuschicken zu lassen. Ein Download der PDF-Version ist weiterhin hier möglich. Um die abseits-Verkäuferinnen und Verkäufer zu unterstützen, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie als Ausgleich für den Download eine Spende an abseits überweisen würden. Wir werden das Geld in Form einer "Ausfallentschädigung" direkt an die Verkäufer weiter geben.

Soziale Dienste SKM gGmbH
Sparkasse Osnabrück
IBAN: DE63 2655 0105 1551 9876 11
Stichwort: abseits-Verkäufer