Terminkalender

Gedenktag für die verstorbenen Drogenabhängigen
Montag, 22. Juli 2019
Contact 0541 9154808
Der nationale Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige  findet seit 1998 jedes Jahr in Deutschland statt. Initiiert wurde der Gedenktag vom Landesverband der Eltern und Angehörigen für humane und akzeptierende Drogenarbeit NRW e.V.

Der Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige soll nicht nur ein Tag des Erinnerns sein, sondern auch ein Tag der Aktionen und des Protestes. Die einzelnen Aktionen sind dabei vielfältig und werden häufig in Form einer Mahnwache mit einem Infostand durchgeführt. Die jeweilige örtliche Gestaltung bleibt den Gruppen selbst überlassen und richtet sich nach den personellen und finanziellen Möglichkeiten. Die zentrale Veranstaltung des Bundesverbandes findet immer in Wuppertal statt.

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird mit dem Drogentod jene Form des Ablebens bezeichnet, die durch den Konsum von illegalen Drogen verursacht wurde. In Summe gab es bis zum Jahr 2006 24.415 sog. Drogentote. Nachdem die Zahl der Drogentoten in Deutschland von 2001 bis 2006 jährlich zurückging, gab es 2007 wieder einen leichten Anstieg auf insgesamt 1394 Todesfälle als Folge von illegalem Drogenkonsum.
Ort Gertrudenkirche, Gertrudenring, 49088 Osnabrück