Header Verkäufer

Foto: © Helga Duwendag-Strecker

Die Gesichter von abseits

Unsere Verkäufer

Welcher Osnabrücker hat sie noch nicht gesehen, die abseits-Verkäufer in der Osnabrücker Innenstadt, vor Einkaufszentren, Läden oder auf Wochenmärkten? Das Besondere ist, dass sie nicht „irgendein“ Produkt anbieten und verkaufen, sondern ein Produkt, an dem einige von ihnen selbst mitgewirkt haben; ein Produkt, hinter dem sie voll und ganz stehen, weil es ihre Geschichte erzählt.

Derzeit gibt es etwa 30 Verkäufer – seit 1995 waren es bislang insgesamt 580 Frauen und Männer, die abseits verkauft haben – wobei es „die festen“ gibt, die schon viele Jahre abseits verkaufen, und Verkäufer, die erst vor Kurzem damit begonnen haben. Die abseits-Verkäufer sind aus der Innenstadt nicht mehr wegzudenken, gehören zum Stadtbild dazu. Sehr schnell bauen sich alle Verkäufer ihre Stammkundschaft auf. Und viele Leser kaufen sich ihre abseits-Ausgabe nur bei „ihrem“ Stammverkäufer.

Header Ecki

Eckhard Preussner: Ein freier Vogel landet in Belm

25 Jahre war er in ganz Deutschland unterwegs. Seit acht Jahre übt er sich nun schon in der Kunst der Sesshaftigkeit. Dabei hat ihm der Verkauf von abseits beim Marktkauf in Belm sehr geholfen. Inzwischen ist Eckhard am Eingang des Marktes schon so eine Art feste Institution.

Header Gaby

Gaby: Die Milch macht’s!

Gaby ist seit eineinhalb Jahren abseits-Verkäuferin in Haste. Was sind Gabys Hintergründe für den abseits-Verkauf? Und wie kommt man eigentlich von München nach Haste? Als ich mich mit Gaby zum Interview in ihrer Wohnung traf, begrüßte mich zunächst ihr kleiner Hund Meilow an der Tür. Dann gab mir Gaby mit einem Lächeln die Hand und bot mir einen Kaffee an. 

Header Walter

Walter liebt Lebensmittel

Als typisches Landei mag Walter ganz besonders Tiere und Lebensmittel. Da ist es nur logisch, wenn man ihn oft mit seinem Hund vor dem Edeka-Markt an der Lissy-Rieke-Straße trifft, wo er die neueste Abseits!?-Ausgabe zum Kauf anbietet. Zwar ist Walter im Ruhrgebiet geboren, aber im norddeutschen Flachland ist er aufgewachsen. Dort hat er den Beruf des Landwirts erlernt und auch 20 Jahre mit Liebe ausgeübt. 

Header Erwin

Erwin und der freie Himmel

Erwin ist ein Verkäufer der ersten Stunde und verkauft Abseits!? vor dem Edeka Markt am Neumarkt. Früher sei er Landwirt gewesen, bis die Pacht des Hofes auslief. Anschließend hat er dann als Dachdecker gearbeitet und eine ganz normale Familie gehabt. Die Ehe zerbrach, zu seiner Frau und seinen drei Kindern habe er aber auch heute noch regelmäßigen Kontakt.

HeaderTrulli

Trulli, Barny und die Pottblume

Trulli heißt eigentlich Thomas und verkauft Abseits!? vor der Pottblume. Thomas ist Alkoholiker und seit über sechs Jahren trocken. Früher hatte Trulli mal ein ganz normales Leben, so mit Job, Familie, Frau, Kind und Häuschen. Dann wurde der Alkohol immer mehr. Die Familie zerbrach. Noch mehr Alkohol, dazu Drogen, Stress mit der Polizei, Knastaufenthalt, danach immer weiter mit dem Suff.